Einträge von BfTG e.V.

BfTG kritisiert Werbekampagne für „Ainoha Stik“ als irreführend

E-Zigaretten sind Konsumartikel für Erwachsene, keine angeblich gesundheitsfördernden Lifestyle-Produkte für Jugendliche BfTG-Vorsitzender Dustin Dahlmann: „Es verstößt gegen ungeschriebene Werberegeln, wenn sich aggressives Produkt-Marketing gezielt an junge Leute wendet und dabei irreführende Behauptungen aufgestellt werden.“ Das Bündnis für Tabakfreien Genuss (BfTG e.V.) kritisiert die aggressiven Werbung der Firma Vapomins für die nikotinfreie E-Zigarette „Ainoha Stik“. In […]

E-Zigarette: Strenge Auflagen setzen Branche unter Druck

Neue EU-Produktrichtlinie sorgt für „wahnsinnigen Aufwand“ / Registrierungs-Plattform spät geschaltet / Massive Umstellungen in kurzer Zeit Der 20. November 2016 ist für die E-Zigaretten-Branche ein besonderer Stichtag, der große Einschnitte mit sich bringt. Danach müssen E-Zigaretten den Vorgaben der neuen EU-Tabakverordnung (TPD2) entsprechen und sechs Monate im Voraus registriert sein, bevor sie in den Markt […]

Alternativer Drogenbericht kritisiert Gleichstellung von E-Zigarette und Tabakzigarette

Hypothetische Risiken der E-Zigarette werden zu Gewissheiten stilisiert Im neuen Alternativen Drogenbericht kritisieren die Autoren die Gleichstellung der E-Zigarette mit der Tabakzigarette und werfen dem Deutschen Krebsforschungszentrum (DKFZ) vor, „hypothetische Risiken der E-Zigarette zu Gewissheiten zu stilisieren“. Der Alternative Drogenbericht versteht sich als kritische Ergänzung zum alljährlichen Drogenbericht der Bundesregierung und wurde in diesem Jahr […]